Seminare für Unternehmen

Konfliktmanagement: "Bei Konflikten im beruflichen Alltag kompetent handeln"

Einführung und Ziele

Bei Ihnen gibt es keine Konflikte? Unwahrscheinlich!

 

Konflikte sind alltäglicher Bestandteil im beruflichen Umfeld. Konflikte sind auch nichts Neues, es gibt sie schon immer. Neu sind höchstens die Punkte, an denen sie sich aktuell entzünden (z. B. Generationenmix, unterschiedliche Kulturen/Herkunft, veränderte Werte und Einstellungen). Wettbewerb, Spannungen und Konflikte entstehen zwischen Mitarbeitenden und Vorgesetzten, unter Kollegen oder ganzen Abteilungen. 

 

Dabei können Gegensätze eher oberflächlicher oder tiefgehender Natur sein. In beiden Fällen spielt der Umgang mit diesen Konflikten eine bedeutsame Rolle. Bleiben die Konfliktpartner im Dialog, tragen sie die Konflikte sachlich und fair unter Berücksichtigung der Interessen beider Seiten aus und vermeiden Abwertungen des Gegenübers, dann können Konflikte durchaus eine positive Kraft entfalten. Überwiegt hingegen eine negative Herangehensweise, dann verhärten sich die Konflikte und können eskalieren. Dies führt zur Vergiftung des Arbeitsklimas, die Produktivität leidet und kostet Unternehmen viel Energie, Zeit und Geld. Im Extremfall kann dies zu Kundenverlust und "Mobbing" innerhalb des eigenen Betriebs führen.

 

Das Seminar möchte Sie dabei unterstützen, Konfliktkompetenz zu entwickeln und die eigene Handlungs- und Reaktionsmöglichkeiten bei Konflikten zu erweitern. Unnötige Konflikte sollen durch geeignete Maßnahmen im Vorfeld vermieden werden. Nötige Konflikte sollen zielstrebig angepackt und für beide Konfliktpartner zufriedenstellend gelöst werden.

 

Inhalte

  • Konflikten mit Neugierde begegnen
  • Die eigene Konfliktwahrnehmung schärfen
  • Reaktionen in Konfliktsituationen 
  • Einstellungen und Haltungen zu Konflikten überprüfen
  • Ursachen von Konflikten und Eskalationen
  • Betrachtung von Konflikten aus der eigenen Praxis - was steckt eigentlich dahinter?
  • Konflikte mit Mitarbeitern und Kunden konstruktiv klären
  • Was fördert Konflikte? Was beugt ihnen vor?
  • Wie spreche ich Konflikte an?
  • Wann benötige ich Mediation, Supervision, Coaching ?

Arbeitsformen

Im Training kommen unterschiedliche Arbeitsformen, Methoden und Übungen zur Intensivierung des Lernerfolges und der Erarbeitung eigenständiger Problemlösungen zum Einsatz:

  • kurze Inputs, Verdeutlichung an Modellen
  • Training von konkreten Konfliktsituationen
  • Unterstützung der Selbstreflexion über Checklisten
  • Einzelarbeit und Arbeit in der Kleingruppe
  • Übungen und Überlegungen zum Transfer

Zielgruppe

Das Training richtet sich an Personen, die neugierig sind, wie sie selbst in Konfliktsituationen reagieren und wie sie in diesen souveräner und konstruktiver agieren können. Die genaue Zielgruppe wird nach Absprache mit dem jeweiligen Unternehmen festgelegt.

 

Organisatorisches

Das Training kann beispielsweise in folgenden Variationen für Unternehmen angeboten werden:

  • Kompakt-Programm als Inhouse-Seminar vor Ort oder in einem externen Bildungshaus/Hotel (2 Tage in einem Block) 
  • Teilnehmerzahl: 10 bis max. 15 Personen

Sie haben Interesse? Setzen Sie sich gerne mit mir in Verbindung. Ich werde Ihnen dann ein entsprechendes Angebot zukommen lassen.

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Supervison (DGSv)
B.F.B.M. Bundesverband der Frau in Business und Management e.V.

 



Gudrun Grünweller-Hofmann, Diplom-Pädagogin, Supervisorin/Coach (DGSv)

Bucheckernweg 30 | 51109 Köln | Tel.: 0221/8807520 | Mobil:+49 175 1837518 | E-Mail: info@gruenweller.de


xing

facebook